Home | english | Impressum | KIT

Workshop „Electromigration Thinning of Nanocontacts“

finanziert durch das Netzwerk für Funktionale Nanostrukturen
der Landesstifung Baden-Württemberg

28.01. - 29.01.2010
Universität Karlsruhe (KIT Campus Süd)

Donnerstag Nachmittag: Lehmann-Hörsaal
Freitag: Physik-Hochhaus, Raum 3/1

 

Ziele des Workshops:

Das Ziel des Workshops ist es, die verschiedenen Gruppen, die im Netzwerk für Funktionale Nanostrukturen die Methode der Elektromigration zum Herstellen von Nanokontakten nutzen, zueinem Erfahrungsaustausch zusammenzubringen. Seit 2008 wird die kontrollierte Elektromigration von Gruppen aus Konstanz und vom Forschungszentrum (KIT Campus Nord) zur Herstellung von
Nanokontakten genutzt. Die Nanobrücken, die dabei als Ausgangspunkt dienen, sind aus verschiedenen Materialien und mit verschiedenen Verfahren hergestellt: Permalloy, Al, Pd- Legierungen und Au Nanokontakte werden auf FIB hergestellten Brücken oder durch EBL (Electron-beam lithography) auf Si0x oder Polyimid Substraten hergestellt. Die Kontakte werden im Ultrahochvakuum, im Hochvakuum und an Luft untersucht. Die verschiedenen Erfahrungen sollen verglichen werden und mögliche Verbesserungen vorgeschlagen werden. Der Einfluss endlicher Temperaturen auf die atomaren Konfigurationen der Nanokontakte soll diskutiert werden. Einige Gruppen haben Filme des Elektromigrationsprozesses erzeugt.

 

Kreis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

Eingeladen sind alle Mitglieder des Kompetenznetzes. Teilnahmegebühren werden keine erhoben.

 

Anmeldung:

Wir bitten um Anmeldungen von Vorträgen bis zum 15. Januar 2010.
Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis spätestens zum 22. Januar 2010 an.
r hoffmannKcp5∂kit edu?subject=Workshop%20%22Electromigration%20Thinning%20of%20Nanocontacts%u201C">E-Mail an R. Hoffmann

 

Programm (klicken zum Download als pdf-Datei, ca. 44 kB):

Donnerstag, 28. Januar 2010
Lehmann-Hörsaal

13.00 Uhr
Bo Gao, MPI für Festkörperforschung, Stuttgart
In-situ TEM imaging of the electromigration of Pt nanowire

14.00 Uhr
Birgit Kiessig, KIT Campus Nord, Institut für Festkörperphysik
Generation of nanogaps by electromigration: Influence of external conditions
15.00 – 15.30 Pause

15.30 Uhr
Michel Calame, Universität Basel, Institut für Physik
Titel folgt

16.30 Uhr
Reimar Waitz, Universität Konstanz
Improving the stability of mechanically controlled breakjunctions using electromigration

Freitag, 29. Januar 2010
Seminarraum 3-1

9.00 Uhr
Fabian Pauly, KIT Campus Süd, Institut für Theoretische Festkörperphysik
Modelling charge transport through metallic atomic contacts

10.00 Uhr
Ajit Patra, Universität Konstanz
Magnetoresistance measurement of tailored Permalloy nanocontacts

10.00 -10.30 Pause

10.30 Uhr
Arndt von Bieren, Universität Konstanz
Observation of up to 47% positive and negative magnetoresistance at zero field in electromigrated
ferromagnetic nanocontacts

11.30 Uhr
Dominik Stöffler, KIT Campus Süd, Physikalisches Institut
Scanning Probe Microscopy measurements and electromigration of metallic nanocontacts

12.30 – 14.00 Pause

14.00 Uhr
Discussion about available program versions and desired modifications of the electromigration
program

Additional meeting points:

Thursday, 11:45, Physics building, first floor:
a group will meet an go for lunch

Thursday, 19.30, Vogel-Bräu:
a group will meet for dinner and further discussions

Friday, 12.30, lunch